So funktioniert noXrayCeph®

Das Messprinzip ähnelt einem GPS-Navigationssystem: Während der Messung trägt der Patient eine Messkappe (Cephostat®), die drei Empfängerspulen enthält. Diese Empfänger orten das Signal des Messstiftes. Wie beim Auto-Navigationssystem gibt die Sprachausgabe der noXrayCeph® Software dem Kieferorthopäden an, wohin er den Stift führen muss. Die Magnetfeldstärke bei der Messung ist nicht höher als das natürliche Erdmagnetfeld. Nach der Messung berechnet die noXrayCeph® Software automatisch die für den Kieferorthopäden notwendige Analyse.

noXrayCeph erstellt 3D & 4D Scans ohne Röntgenstrahlen!

noXrayCeph kieferorthopädische Vermessung 55 anatomische Punkte werden gemessen

Ihr Zahnarzt / Kieferorthopäde / Kieferchirurg erhält eine perfekte kieferorthopädische Vermessung inklusive Bewegungsprofil.

Der direkte 4D-Scan des Patienten ergänzt und/oder ersetzt die Herstellung des Fernröntgen-Seitenbild.